Teileeingangsrechungen

 

 

 

Die Teileeingangsrechnungen, die von der Opel Automobile GmbH bereitgestellt werden, enthalten alle Informationen um daraus entsprechende Buchungssätze abzuleiten, die zur Verbuchung in der Finanzbuchhaltung erforderlich sind. Ab der KfzPilot® Version 8.04 können attRiBut Kunden die Opel Teileeingangsrechnungen automatisiert in Ihr System einlesen.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile im Tagesgeschäft:

ARBEITSZEIT
Der zeitliche Aufwand zum Buchen der Teileeingangsrechnungen reduziert sich um die manuelle Erfassung der Buchungen pro Rechnung.

AUTOMATISCHE KONTENFINDUNG WENIGER FEHLERANFÄLLIGKEIT
Für die Bestandsbuchung wird über die Erlösgruppe pro Teil das dazugehörige Bestandskonto ermittelt, so dass Bestandsdifferenzen durch unterschiedliche Bestandskonten beim Einkauf / Verkauf nahezu ausgeschlossen sind.

RABATTBUCHUNG SEPARAT
Die Rabattwerte können auf Wunsch separat, oder aber direkt vom Bestandswert abgezogen gebucht werden.

Daraus ergibt sich der folgende Ablauf im Prozess:

1. PRÜFEN DER TEILEEINGANGSRECHNUNG
Die automatisiert eingelesenen Teileeingangsrechnungen können mit den Papierbelegen abgeglichen werden (Prüfung der Rechnungssumme).
Die Lieferscheinnummern (OPO-Nr.) werden in den entsprechenden Rechnung aufgelistet.

2. BUCHEN DER RECHNUNGEN
Mit einem Klick bucht der/die Anwender/in einzelne oder auch durch Mehrauswahl markierte Rechnungen in das Buchungsjournal.

3. ÜBERGABE AN DIE FINANZBUCHALTUNG
Analog zu den Ausgangsrechnungen werden nun auch die Teileeingangsrechnungen an die Finanzbuchhaltung übergeben.

Der Import der Opel Teileeingangsrechungen in das Dealer-Management-System KfzPilot® ist eine weitere Vernetzung von Daten und Funktionen, die automatisierten Prozesse im Autohaus flexibel unterstützt.